Darf ich glücklich werden – trotz Seelenplan?

Hast du schon mal darüber nachgedacht, welchen Seelenplan du in diesem Leben verfolgst?

Und was du in diesem Leben „lernen“ sollst?

Ist dir dabei je in den Sinn gekommen, dass du zur Abwechslung mal ausnahmslos glücklich sein darfst?

Und dass es zu deinen Aufgaben gehören könnte, genau das zu lernen?

Nein, vermutlich eher nicht.

Ich kann dir auch sagen, weshalb nicht.

Und versteh mich bitte nicht falsch: Ich hab nichts gegen die Kirche. Eigentlich.

Das Problem ist nur, dass wir uns aufgrund der jahrhundertelangen Indoktrinierung gerne selbst das Leben schwer machen.

Weil in unserem kollektiven Bewusstsein verankert ist, dass wir nicht jammern und klagen dürfen, um ins „Himmelreich“ zu kommen.

Mehr noch: Je größer das Leid, das wir ertragen, desto näher werden wir Gott sein.

Ich spare mir jetzt einfach, was ich davon denke.

Denk mal selbst drüber nach.

Die Evolution und warum immer mehr Menschen glücklich sein können

Ich geb zu: Der Gedanke daran, ein ausnahmslos, geiles, glückliches und absolut fantastisches Leben leben zu dürfen, ist schwer vorstellbar.

Denn wenn das so einfach ist: Warum haben wir das nicht früher schon so gemacht?

Kann ich dir sagen: Weil ein Großteil von uns einfach noch nicht so weit war.

Um heute die Menschen zu sein, die wir sind, mussten wir eine Vielzahl an Leben durchleben und eine ganze Reihe Aufgaben bewältigen.

Und es war beileibe nicht immer lustig.

Und es war auch nicht immer glücklich.

Und wenn doch, dann war das Glück sehr viel schlichter. Weil wir sehr viel schlichter waren.

 

Der Transformationsletter ist der Newsletter von Jasmin Volck und bringt dir wöchentliche Inspiriation für dein Seelenworkout in dein Postfach

 

Ich war zum Beispiel mal Schmied. Im 15. Jahrhundert.

Und ich war nicht die hellste Kerze auf der Torte („dumm, stark, wasserdicht“ trifft es da wohl ziemlich gut).

Aber ich war ein ehrbarer Mann. Ich hatte eine wunderschöne Frau, die ich sehr liebte und drei Söhne, die mich wirklich stolz gemacht haben.

Das war ein wirklich, wirklich gutes Leben.

Und darauf folgten einige Leben, die weniger glücklich waren.

Mein letztes wurde sogar ziemlich früh beendet.

Rückblickend weiß ich aber, dass mich all diese Erfahrungen zu dem Menschen gemacht haben, der ich heute bin.

Und ich bin dankbar dafür, dass ich das alles heute wissen darf – und dass ich mit diesem Wissen schöpferisch tätig werden darf.

Mach doch einfach WIRKLICH das Beste draus!

Das trifft natürlich nicht auf alle Menschen zu – auch wenn theoretisch alle Menschen über die gleichen Fähigkeiten besitzen.

Aber nicht alle Menschen befinden sich auf dem gleichen Entwicklungsstand.

Und nicht bei allen Menschen ist es im aktuellen Seelenplan vorgesehen, dass sie ihre Fähigkeiten nutzen – wir alle verfolgen schließlich unterschiedliche Ziele.

Aber diejenigen, die sich der Realität bewusst sind und wissen, dass wir schöpferische Wesen sind und dass wir grenzenlose Fähigkeiten haben – na die können und dürfen und sollten doch wirklich „das Beste“ aus ihrem Leben machen.

Denn wozu hätten wir sonst das wissen um diese lebensverändernden Werkzeuge bekommen?

Eben.

In einer Hülle&Seele Umfrage haben rund 68% der Befragten angegeben, „das Beste aus ihrem Leben zu machen“.

Allerdings war damit nicht gemeint, dass sie ihr Leben selbst gestalten.

Damit war gemeint, dass sie alles hinnehmen, wie es ist – und nach Möglichkeit trotzdem nicht den Kopf hängen lassen.

Klar: DAS ist die perfekte Grundeinstellung!

Aber warum alles so lassen, wenn da doch noch so viel mehr geht??

Warum nicht wirklich das Leben so umgestalten, wie man es gerne hätte, wenn man in der Theorie doch weiß, wie es geht?

Ja, ich weiß. Ist nicht immer ganz so leicht. Das Resonanzgesetz zu kennen und es praktisch auch wirklich zielgerichtet anzuwenden, das sind freilich zweierlei Paar Schuhe.

Aber was würdest du dazu sagen, wenn ich dir zeige, wie es geht?

Mehr noch: Wir gestalten dein Leben um, indem wir die Wahrnehmung deiner negativen Erfahrungen verändern – damit es dir gelingt, in eine positive Schwinung zu kommen UND ZU BLEIBEN (denn DAS ist schließlich das Geheimnis)?

Lass uns anfangen, indem du Teil einer kostenlosen und wirklich lebensbereichernden Community auf Facebook wirst – wir freuen uns auf dich:

join the party!

 

 

 

 

 

Sharing is Caring: Teile den Artikel mit den Menschen, die dir wichtig sind

Hast du Fragen, Anregungen oder willst du deine Erfahrungen mit uns teilen? Ich freu mich drauf von dir zu lesen:

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.